Shefqet Pech
"Held des Albaner Volks"

Das Leben vom Helden des Volkes Shefqet Pech ist ein langer Kalender von Wert. Wird in einem Dorf von Picarit nahen Girokastra geboren am 30. Juni 1906, er montieren schon von jungem einen Geist von Kämpfer und er nimmt zu nur 14 Jahren am Krieg gegen die Italiener in Valona 1920 teil. 1924 kämpft er in der demokratischen Revolution angeführt von Fan Noli. Während der Periode des monarchischer Machts war er Offizier des Königs Zog, nicht teilend die Macht, für die er seinen Service von Offizier lieh, und wie anti zoghista wird zum ersten Mal 1937 angehalten und von militärischem Offizier degradiert.
Es kämpft die faschistische Monarchie, führend den Protest von den Schülern des Stadts von Elbasan, wenn die Monarchie zu Albanien die italienischen Faschisten brachte.
Der Kampf Antifaschist von Nationaler Befreiung sah ihn so unverzüglich beschäftigt wie Patriot. Shevquet Pech konnte nicht natürlich als Patrioten gegenüber dem Platzen des zweiten Weltkrieges gleichgültig bleiben. Während der ersten Monate 1942 war er schon zu Haupt von Ausbildungen Soldaten parteiisch und es tritt ins gleiche Zeit ein, Teil der Albanischen Kommunistischen Partei zu machen, (ruft dann Partei der Arbeit). Er wurde Kommandanten und Kommissar der parteiischen Ausbildungen Soldaten von der wirksamen Zone von Valona genannt - Girokastra, wo es mit Wert, Fähigkeit, Talent und Erfahrung die Aufgaben von Kommandanten entwickelte.
Die Bedingung des antifaschistischen Krieges, die grundliche Ideale von Verteidigung der Heimat und ihrer Intelligenz ,werden er Kommandant der fünften Parteiischen Gesellschaft und dann stellvertretende Leiter der ersten Parteiischen Teilung. Das Echo von den Taten von Sh. Pei~i geht draußen der Grenzen Albaner aus.Er kämpft gegen die Deutschen, richtend er parteiischen Ausbildungen Soldaten für die Befreiung des Kossovo, Respekt verdienend. Nach der Befreiung arbeitete er mit Ehrlichkeit und hohem Gewissen in alle Plätze von ihm besetzt als militärische auch staatliche. Es war Minister der Bergwerke, Minister der Mitteilungen, Vorsitzende der Staat Kontrolle, Parlament Abgeordnete von allen Gesetzgebungen bis 31. März 1991. In der 1970 Vorsitzende vom Presidium der Volkstümlichen Versammlung .
In den letzten Zeiten lieh er seine Tätigkeit wie Vorsitzende vom Nationalen Ausschuß von den Veteranen von Kampf Antifaschist von Nationaler Befreiung des Volkes Albaner, 1982 - 1992. Für seine Verdienste von Kampf, Helden Kämpfer in der zweite Weltkrieg, er die Medaille von Helden des Volkes wurde wie auch die hohe Ehren Ernennung gewährt welche großer Demokrat der Gesellschaft GIUSEPPE GARIBALDI Wehrdienst leisten. In seinem intensiven Leben fand Pe~i auch die Zeit zu schreiben. Er schrieb Bücher mit Erinnerungen vom zweiten Welt Krieg und vielen Opern Dichtungen auf das Leben des Landes. Pe~i fing gut seinem Leben an, es setzte mit Würde fort in und es schloß ihn mit einer erziehende Schlussszene ab. Am Ende diesem Jahrhundert gefangensetzt ihm mit 90 Jahre das Regime von Berisha mit Anklagen und sinnlosen "Gesetzen" .
Wenn Pe~i kämpfte für die Stadt Befreiung von Kukesit im Norden von Albanien, ermorden einigen Verrätern und Kollaborateuren der Nazionalsozialisten, 47 Partisanen der fünfte Brigade. Sie waren alle Jugendliche.
Auch 64 Stadtbewohner des Kossovo, die vom Gefängnis befreit wurden. Diese wurden von Überraschung gepflückt, während sie schliefen oder sie aßen. In die Antwort der Partisanen organisiert von Sh. Pe~i fiel 21 Kollaborateure. Die Enkel diesen Kollaborateuren verwirklichen ihre Rache und sie gefangensetzen. Pe~i durch eine politische Bestellung von Berisha nach mittlerrem Jahrhundert, in schlechte Bedingungen von Gesundheit, in Tragbahre mit einem Bruch zu den Beinen, der ihn von täglicher Hilfe erforderte. So ein Antifaschist antizoghista antire sagenhafter Held des Volkes nach 60 Jahren kommt ins Gefängnis im "demokratischen" Regime von Berisha zurück. Aber Pe~i hatte nie Angst vor den Faschisten und den Nazionalsozialisten, er bleibt immer mutig und er erklärt öffentlich "... es ist für mich eine Ehre im Gefängnis von Berisha zu sterben“. Es verwirklicht von diesem Augenblick den Streik des Hungers, und er sagt:“ ich will weder Nahrungsmittel noch Medizinen von den Faschisten ". Das entschied er und das verwirklicht er bis Ende. Nach 12 Tagen stirbt Pc~i. Er wählte, sein Leben in der gleichen Art und Weise von die mutigen Patrioten zu schließen. . Pe~i stirbt nicht im Herzen des Volkes. Der Tod erfolgte ins Gefängnis war nicht ganz geklärt, er bleibt ein Geheimnis, das die Geschichte wird ihn lösen. Die Beerdigungen von Sh. Pe~i war eine große Veranstaltung, in der man den Respekt vom Volk und der Schar der Politiker vor diesem Mann hervorhob, Held auch in die schweren Zeiten.

 

Tirana, 10. Juli 1996

 

Your opinion is important for the growth and the improvement of our web site.

The message you are sending WILL NOT BE TREATED FOR ANY COMMERCIAL OR ILLEGAL USE.

 







generate new code
CAPTCHA Image

Type the code above

Sending your message. Please wait...

Thanks for sending your message!

The security code entered was incorrect. Please try again.

Please complete all the fields in the form before sending.